Falsche Freunde

In diesem Sommer habe ich angefangen Falsche Freunde zu sammeln. Was sind nun falsche Freunde? Nun, viele meinen, Deutsch und Niederländisch sind sich sehr ähnlich. Aufgepasst! Falsche Freunde sind Wörter bei denen man denkt: die sind so ähnlich die haben die gleiche Bedeutung. Dabei bedeuten sie etwas ganz anderes: zum Beispiel: Das Deutsche faul bedeutet nicht das Niederländische vuil, sondern das Niederländische lui. Das Deutsche dürfen bedeutet ganz was anderes als das Niederländische durven.

Dies kann (nicht nur mit Deutsch) zu sehr merkwürdigen Sprachverwirrungen führen. So kann ich mich noch gut an einen Spanienurlaub erinnern, in dem wir mit einer Bekannten unterwegs waren, die gut Italienisch konnte. Sie wollte extra Butter zum Frühstück bestellen. Auf Italienisch heißt das burro. Dies sagte sie dem spanischen Kellner: „burro“. Dieser guckte ganz verwirrt. Ich klärte sie auf, dass burro auf Spanisch Esel bedeutet. Peinlich… Der Kellner kam nach einigen Minuten an unseren Tisch zurück mit einer Kiste Zigarren. Dies verstanden wir überhaupt nicht, und die Verwirrung war komplett. Über die ganzen Jahre habe ich nicht verstanden, warum der Kellner uns damals zum Frühstück Zigarren angeboten hat, nachdem er Esel geschimpft worden war. Bis diesen Sommer in Cuba, wo sich herausstellte, dass eine Zigarre auf Spanisch un Puro heißt. Der Kellner wird wohl gedacht haben, es kann nicht sein dass er von der netten Dame als Esel beschimpft wurde, und meine sie habe wohl Puro statt Burro gemeint. Um ähnliche, peinliche Fehler zu vermeiden, lohnt es sich die Sprache unserer Nachbarn nicht nur zu plappern sondern etwas tiefer zu durchgründen.